ORDINATIONS-TERMIN BUCHEN

TELEMEDIZINISCHEN TERMIN BUCHEN

Willkommen bei OA Dr. Georg Bézard

Facharzt für Orthopädie und Traumatologie
Facharzt für Unfallchirurgie

Leiter der Schulterambulanz im Universitätsklinikum Tulln/Donau
Oberarzt an der orthopädischen Tagesklinik  Klosterneuburg

Mein Spezialgebiet ist die konservative und operative Behandlung von Sport und Freizeit bedingten Verletzungen sowie die Behandlung von akuten und chronischen Beschwerden des Bewegungsapparates. Meine Schwerpunkte liegen in der Schulter-, Hand- und Kniechirurgie.

Willkommen bei OA Dr. Georg C. Bézard

Facharzt für Orthopädie und Traumatologie
Facharzt für Unfallchirurgie

Leiter der Schulterambulanz im Universitätsklinikum Tulln/Donau
Oberarzt an der orthopädischen Tagesklinik  Klosterneuburg

Mein Spezialgebiet ist die konservative und operative Behandlung von Sport und Freizeit bedingten Verletzungen sowie die Behandlung von akuten und chronischen Beschwerden des Bewegungsapparates. Meine Schwerpunkte liegen in der Schulter-, Hand- und Kniechirurgie.

Willkommen bei OA Dr. Georg C. Bézard

Facharzt für Orthopädie und Traumatologie
Facharzt für Unfallchirurgie

Leiter der Schulterambulanz im Universitätsklinikum Tulln/Donau
Oberarzt an der orthopädischen Tagesklinik  Klosterneuburg

Mein Spezialgebiet ist die konservative und operative Behandlung von Sport und Freizeit bedingten Verletzungen sowie die Behandlung von akuten und chronischen Beschwerden des Bewegungsapparates. Meine Schwerpunkte liegen in der Schulter-, Hand- und Kniechirurgie.

Wo tut’s
denn weh?

„Aegroti salus suprema lex“ – Das Wohl des Patienten ist das höchste Gesetz. Danach handle und behandle ich die folgenden Bereiche des menschlichen Körpers, damit Sie das Leben bald wieder uneingeschränkt genießen können:

Wo tut’s
denn weh?

„Aegroti salus suprema lex“ – Das Wohl des Patienten ist das höchste Gesetz. Danach handle und behandle ich die folgenden Bereiche des menschlichen Körpers, damit Sie das Leben bald wieder uneingeschränkt genießen können:

Wo tut’s
denn weh?

„Aegroti salus suprema lex“ – Das Wohl des Patienten ist das höchste Gesetz. Danach handle und behandle ich die folgenden Bereiche des menschlichen Körpers, damit Sie das Leben bald wieder uneingeschränkt genießen können:

Das sagen meine Patienten

  • Ein Patient

    Ich hatte nach größerer sportlicher Belastung Schmerzen im Knie. Nach Durchführung einer Magnetresonanztomographie suchte ich mit dem Befund Hr.OA Dr. Bézard in seinen Praxisräumen in Wien (Q19) auf. Seine Diagnose deckte sich (ohne vorher den Befund zu lesen) mit dem MRT Befund. Es wurde ein Termin für eine Kniespiegelung im Universitätsklinikum Tulln vereinbart, welche bei Tagesklinkaufenthalt von OA Dr. Bézard durchgeführt wurde. Die Nachbetreuung erfolgte in den Praxisräumen von OA Dr. Bézard. Das Ergebnis: Nach dem Eingriff traten keine Probleme auf. Es gab weder einen Gelenkserguss, noch Entzündungen oder nennenswerte Schwellungen und Schmerzen. Beweglichkeit des Kniegelenkes nach 2 Wochen bis 125 Grad ohne Schmerz. Hr. Dr. Bézard hat in freundlichem und kompetentem Umgang mit mir immer alle Fragen zur Behandlung wunderbar beantwortet und mich über alles gut informiert. Es ist dadurch ein wirklich gutes Vertrauensverhältnis entstanden.

    Ein Patient
    über docfinder.at
  • Karl R.

    Wegen eines Unfalls mit einer Kreissäge war ich im Universitätsklinikum Tulln in stationärer Behandlung. Noch vor der OP wurde mir mitgeteilt, dass eine Amputation der beiden massiv verletzten Finger wahrscheinlich bevorsteht. Folglich wurde ich am linken Zeige- und Mittelfinger von OA Dr. Georg BEZARD operiert(dabei wurde das abgetrennte Glied des Zeigefingers, die beiden Beugesehnen wieder an- bzw. zusammengenäht u.v.a.m.). Auch über die mehrmonatigen Nachbehandlungen wurde ich fast ausschließlich von Herrn OA DR. BEZARD fürsorglich betreut. Dank der wirklich großen Bemühungen von Herrn OA DR.BEZARD blieben beide Finger erhalten. Daher ist es mir ein großes und aufrichtiges Anliegen mich bei Herrn OA DR. BEZARD für seinen Einsatz, die erbrachten Leistungen zu bedanken und meine Erfahrungen über diesen Weg vermitteln.

    Karl R.
    über docfinder.at

Das sagen meine Patienten

  • Ein Patient

    Ich hatte nach größerer sportlicher Belastung Schmerzen im Knie. Nach Durchführung einer Magnetresonanztomographie suchte ich mit dem Befund Hr.OA Dr. Bézard in seinen Praxisräumen in Wien (Q19) auf. Seine Diagnose deckte sich (ohne vorher den Befund zu lesen) mit dem MRT Befund. Es wurde ein Termin für eine Kniespiegelung im Universitätsklinikum Tulln vereinbart, welche bei Tagesklinkaufenthalt von OA Dr. Bézard durchgeführt wurde. Die Nachbetreuung erfolgte in den Praxisräumen von OA Dr. Bézard. Das Ergebnis: Nach dem Eingriff traten keine Probleme auf. Es gab weder einen Gelenkserguss, noch Entzündungen oder nennenswerte Schwellungen und Schmerzen. Beweglichkeit des Kniegelenkes nach 2 Wochen bis 125 Grad ohne Schmerz. Hr. Dr. Bézard hat in freundlichem und kompetentem Umgang mit mir immer alle Fragen zur Behandlung wunderbar beantwortet und mich über alles gut informiert. Es ist dadurch ein wirklich gutes Vertrauensverhältnis entstanden.

    Ein Patient
    über docfinder.at
  • Karl R.

    Wegen eines Unfalls mit einer Kreissäge war ich im Universitätsklinikum Tulln in stationärer Behandlung. Noch vor der OP wurde mir mitgeteilt, dass eine Amputation der beiden massiv verletzten Finger wahrscheinlich bevorsteht. Folglich wurde ich am linken Zeige- und Mittelfinger von OA Dr. Georg BEZARD operiert(dabei wurde das abgetrennte Glied des Zeigefingers, die beiden Beugesehnen wieder an- bzw. zusammengenäht u.v.a.m.). Auch über die mehrmonatigen Nachbehandlungen wurde ich fast ausschließlich von Herrn OA DR. BEZARD fürsorglich betreut. Dank der wirklich großen Bemühungen von Herrn OA DR.BEZARD blieben beide Finger erhalten. Daher ist es mir ein großes und aufrichtiges Anliegen mich bei Herrn OA DR. BEZARD für seinen Einsatz, die erbrachten Leistungen zu bedanken und meine Erfahrungen über diesen Weg vermitteln.

    Karl R.
    über docfinder.at

Dr. Bézard auf
Social Media

Der schöne weiße Mantel! Mit so viel Blut hat dieser Oberarzt nicht gerechnet !!! ⠀
. ⠀
. ⠀
. ⠀
Sorry, ich muss euch enttäuschen die Uniform bleibt weiss. 🙈 ich wollte auch mal so einen einen Hook Titel ausprobieren 😉 🤙Wenn ihr wegen dem Titel geklickt habt schreibt #hooked in die Kommentare🙃. ⠀

Wenn ihr meinen Kanal trotz dieser bösartigen Täuschung supporten wollt würde es mich freuen wenn ihr Beiträge liked, kommentiert oder sogar speichert. Es muss nicht dieser sein😂😂 DANKE! !⠀
Als ich als Arzt begonnen habe, war für mich der weiße erste Arztkittel was ganz besonderes. Man wird schlagartig vom Student zum Arzt. Nur mit einem Kleidungsstück, ein seltsames Gefühl. ⠀

Jetzt bin ich froh wenn ich nicht mehr jeden Tag in das Weiss rein muss. Ich hasse umziehen. Ich mag keine uniform. Zudem hat der weiße Mantel heutzutage seinen Glamour verloren. Die mit Stolz getragene Berufskleidung wird zur einfachen Uniform, gleich wie der Heilkünstler zum Dienstleister mutiert. ⠀

Ich glaube das ist mittlerweile in vielen Berufen so. Wo früher Menschen mit Stolz ihren Beruf ausgeübt hat, wird heute der Arbeiter in optimierten Systemen auf die Dienstleistung reduziert. Nirgendwo so deutlich wie zB in der Pflege,....uns Ärzten geht es da noch richtig gut. ⠀

Geht es euch in eurem Beruf ähnlich....habt ihr das Gefühl, dass die Menschen die früher in euren Positionen gearbeitet haben mehr Achtung von den Kunden/Patienten , aber auch vom "System" erhalten haben?⠀
Waren die Menschen glücklicher in ihrer Arbeit weil die Bedingungen entspannter waren oder werden uns heute einfach zu viele Alternativen gezeigt.⠀

#Covid19 #corona #drbezard #orthopädie #unfallchirurgie #schulterchirurgie #kniechirurgie #handchirurgie #schulterschmerzen #tulln #klosterneuburg #wien #Physiotherapie #schulterschmerz #shoulder #shoulderpain #impingement #schulter #rotatorenmanschette #physio #physiotherapy #instahealth #doktor #arthroskopy
...

Unfallchirurgie ist #teamwork ! Wer weiss welches Körperteil hier operiert wird?!
.
Ich habe meine beiden Kollegen OA Dr Harm und OA Dr Fischlein im OP mit der Kamera begleitet. Der Körper ist ein Wunderland, das bei jeder Operation durch kleine Fenster neue Einblicke gewährt. Manchen wird schlecht wenn sie Blut sehen. Ich mag die Farbe rot im Kontrast zu blaugrün. Ich mag das Weiss vom Knochen und die Perfektion der Oberfläche von Knorpel. Chirurgie hat ästhetisch künstlerische Aspekte. Wir haben objektiv betrachtet einen sehr schönen Arbeitsplatz. Was Menschen gruselt ist alleine die Vorstellung es könnte ihr Ellenbogen, ihr Knie oder ihre Hand sein. Die Story dahinter setzt das Adrenalin frei! Als Arzt gewöhnt man sich daran. Was uns #Chirurgen hingegen beeinflusst ist, dass wir wissen was alles schief gehen könnte. Wir blenden es beim operieren so weit wie möglich aus. Wie ein Extremsportler nicht an den Sturz oder eine Verletzung denk, wenn er abspringt. Der Vergleich hinkt etwas. Wir riskieren nicht unser eigenes Leben oder Körper. Wenn wir einen Fehler machen, bezahlen wir nicht selber dafür sondern jemand anderer. Das macht es zwar für uns physisch besser aber psychisch ebenso belastend. Im Team profitiert man nicht nur durch doppeltes know how im #4AugenPrinzip, sondern man teilt die psychische Belastung ebenfalls auf. Dadurch operiert man gelassener. Jeder Pilot hat einen Copiloten und auch wenn der die meiste Zeit schläft, hat er eine entscheidende Rolle. Er gibt Sicherheit. Physisch und Psychisch. Das hebt unweigerlich die Qualität der Arbeit. Man sollte soviel wie möglich im Team arbeiten. Kostet natürlich mehr sagt der Ökonom. Geht's auch alleine? Bestimmt.. .. Irgendwie 🙄

Arbeitest du gerne im Team? Oder bist du eher die Einzelkämpferin?

Es wird hier übrigens ein Ellenbogen Trümmerbruch operiert.😉

#drbezard #orthopädie #unfallchirurgie #schulterchirurgie #kniechirurgie #handchirurgie #schulterschmerzen #tulln #klosterneuburg #wien #Physiotherapie #physiotherapy #ellenbogen #makeunfallchirurgiegreatagain #surgery #trauma
...

Vater der modernen Unfallchirurgie, Dr Lorenz Böhler. Wird er sich 2025 im Grabe umdrehen? Nach ihm wurde das renommierte Wiener Unfallkrankenhaus, wo ich ausgebildet wurde, benannt. Aus der Kriegschirurgie kommend, wo Amputation das tägliche Brot der Chirurgen waren, hat Lorenz Böhler die Unfallchirurgie mit rekonstruktiven Ansätzen revolutioniert. Vor ihm war das Ziel der Chirurgie die Erhaltung des Lebens. Das Ziel Böhlers war die wieder Eingliederung des Patienten in das normale Arbeitsleben. Hierzu musste die Extremität am Körper verbleiben, und auch wieder korrekt funktionieren. Statt den Patienten Rente zu bezahlen sollten Sie wieder ihren Arbeiten nachkommen können. Dies konnte er so gut mit Zahlen und klinischen Ergebnissen belegen, dass es zur Gründung der Arbeiter Unfallversicherung, AUVA geführt hat. Hochqualitative Unfall Versorgung in Österreich war ein vorzeigeprojekt, das viele Kliniken weltweit bis hin in die USA beeinflusst hat. Heute wollen die Patienten allerdings nicht nur ins Arbeitsleben zurück geführt werden, sondern auch mit 65 beim Ironman kein klicken mehr im Knie verspüren. Der Freizeitunfall überholt den Arbeitsunfall, und die Anforderungen der modernen Menschen bringen die Kosten der Unfall Versorgung an ihre Grenzen. Hochqualitative Unfall Versorgung wird in die privat Medizin verdrängt. Das kann politisch nicht geradlinig umgesetzt werden, daher werden die Ressourcen in der Unfall Versorgung schrittweise gekürzt, dadurch entstehen zB längere Wartezeiten, und die Patienten die es sich leisten können werden Alternativen finden, die sie selber bezahlen müssen. Fairerweise muss man auch die Frage stellen inwieweit ein öffentliches Gesundheitssystem an die Anforderungen eines Carbon Rad Fahrer herankommen muss.Was meint ihr dazu? Soll es Grenzen der allgemeinen medizinischen Versorgung geben? Ist Klassen Medizin ein notwendiges Übel. Die Kasse muss die Krebsbehandlung bezahlen, aber muss sie auch dem Marathonläufer das Knie wieder in Ordnung bringen ab Kilometer 30? Und muss sie die Krebsbehandlung bezahlen bei wenig Erfolgsaussichten? Wer setzt wie, wo und wann die Grenzen? Was meinst du dazu? Schreib mir deine Meinung als Kommentar! ...

E-BIKE - Der gesündeste Sport der Welt oder elektronische Beihilfe zur Selbstverstümmelung?!? Fahrräder sind im letzten Jahr dank #covid_19 wie die warmen Semmeln über den Ladentisch gegangen. Bei den #Unfallchirurgen nicht gerade beliebt sind die elektro Varianten. Zu Unrecht! In den Medien liest man von getunten Rädern die mit 50 kmh über Forststrassen brettern. Brutale Unfälle mit unsportliche Fahrern die es Dank Elektroantrieb bis ins Hochgebirge schaffen. Und tatsächlich gibt es diese Unfälle von Spezialisten 😉. Jedoch sind sie unbedeutend selten in der unfallchirurgischen Ambulanz im Vergleich zu Auto, Motorrad, Fussball, Rennrad, Reiten, Trampolin... All das ist weit häufiger der Verletzungsgrund. Tatsächlich ermöglicht ein E-Antrieb vielen Menschen, die sonst kaum zum Radsport gekommen waeren, den Einstieg, ohne beim Ersten Anstieg die Motivation und den Spass zu verlieren. Spitzen Belastungen werden vermieden. Höhere Reichweiten, länger, ausdauernde Trainingseinheiten werden möglich. Das ist einerseits gut für Herz Kreislauf, aber als Orthopäde denke ich besonders an Knie und Hüfte. Radfahren ohne Belastungsspitzen ist tatsächlich das Beste was man für diese Gelenke tun kann. Vergesst die Pillen und die Spritzen! Es gibt auch Untersuchungen die gezeigt habe, daß e-biker im selber Zeitraum mehr Kalorien verbrauchen als nicht ebiker... Vorrausgesetzt sie geben Gas. Wer sein ebike wie ein Leicht- Motorrad verwendet, verbrennt natürlich nichts. Es ist wie beim schifahren....auch wenn man den SchiLift verwendet, kann man sich auspowern. Vielleicht sogar mehr als derjenige, der nur einmal zu Fuss rauf geht. In dem Sinn, einfach ausprobieren, weniger schimpfen!

Hast du schon Erfahrung mit ebike gemacht? Gehören Motoren in sportgeräte?

#drbezard #orthopädie #unfallchirurgie #schulterchirurgie #kniechirurgie #hüftchirurgie #bike #ebike #mtb #emtb #mountainbiking #mountainbike #mountains #mtblife #downhill #mountainbiking #sport #enduromtb #biking #cycling #mountain #bikelife
...

Ohne Schweiß, kein Preis 🙈 Beim Operieren ist die Maske das geringste Übel. Wobei diese Photo noch aus Zeiten vor den FFP2 Masken stammt. Beim Operieren tragen wir Unfallchirurgen sehr oft eine schwere Bleischürze um uns vor Röntgenstrahlen zu schützen. Im Operationssaal benutzen wir ein mobiles Röntgen um Knochen einzurichten und das Ergebniss zu überprüfen. Wir arbeiten in unmittelbarer Nähe zum. Röntgengerät. Wenn wir sitzen ist der Sender manchmal zwischen unseren Beinen🙈auch mit Schutzmaßnahmen, ist es ein ungutes Gefühl, sich unter den Kilt zu strahlen. Beim operieren selber denken wir nur selten an unser eigene Röntgen Belastung ,...auch wenn wir sollten! Das wichtigste ist stets das optimale outcome für den Patienten. Für den Patienten ist Röntgenstrahlung natürlich auch nicht gut. Aber er/sie ist ihr nur einmal dem Röntgen ausgesetzt(der Patient wird auch geschützt) während wir tagtäglich damit arbeiten. Wir haben sehr gute schutzkleidung und röntgen Bestimmungen.Dennoch, Bedenken bleiben..Krebs! Die Schürze wiegt mehrere Kilo und man schwitzt darunter wie ein Schwein. Das Bild ist nach einer 90 Minuten OP entstanden. Letzte Woche habe ich 7 Stunden darin operiert +Ffp2 Maske +Lupenbrille! Ich hatte nachher keine Motivation mehr für eine Aufnahme...unter anderem, weil ich damit beschäftigt war meine Füsse von Patientenblut zu reinigen, dass mir in den OP Schuh geronnen und dort gestockt ist. Was vielleicht für einen LeserIn schockierend oder abstoßend ist, ist im Unfall OP so normal, dass ich es in der Routine gar nicht wahrnehme...Füsse waschen, Mittagessen, Kaffee ...Das einzige was weh tut ist die gesamte körperliche Erschöpfung am Abend....das sind aber die guten Tage,...man hat das Gefühl etwas sinnvolles gemacht zu haben!

#makeunfallchirurgiegreatagain

Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat und du mich unterstützten möchtest kommentiere und speichere(!) ihn.... Der neue insta Algorithmus verlangt das 🤙
Für dich 2 sek, für mich eine grosse Hilfe! DANKE❤

#drbezard #orthopädie #unfallchirurgie #schulterchirurgie #kniechirurgie #handchirurgie #schulterschmerzen #tulln #klosterneuburg #wien #Physiotherapie #physiotherapy #Covid19 #operation
...

Gemeinsam zu einem besseren Lebensgefühl

Verstehen heißt zuhören – und nichts ersetzt
das persönliche Gespräch mit dem Arzt. 

Um meine Patienten kennenzulernen und die richten Diagnosen zu stellen nehme ich mir Zeit für deren Anliegen. Fragen kostet nichts, nehmen auch Sie Kontakt auf. Ich freue mich auf Ihre Anfrage!

Gemeinsam zu einem besseren Lebensgefühl

Verstehen heißt zuhören – und nichts ersetzt
das persönliche Gespräch mit dem Arzt. 

Um meine Patienten kennenzulernen und die richten Diagnosen zu stellen nehme ich mir Zeit für deren Anliegen. Fragen kostet nichts, nehmen auch Sie Kontakt auf. Ich freue mich auf Ihre Anfrage!

Gemeinsam zu einem besseren Lebensgefühl

Verstehen heißt zuhören – und nichts ersetzt das persönliche Gespräch mit dem Arzt. 

Um meine Patienten kennenzulernen und die richten Diagnosen zu stellen nehme ich mir Zeit für deren Anliegen. Fragen kostet nichts, nehmen auch Sie Kontakt auf. Ich freue mich auf Ihre Anfrage!

Kontakt

OA Dr. Georg C. Bézard
Q19 – Einkaufszentrum
Kreilplatz 1, Stock 2
1190 Wien

Telefon: +43 (0) 660 3737 936
E-Mail: office@drbezard.com
Internet: www.drbezard.com

Ordination nur nach Vereinbarung

Kontakt

OA Dr. Georg C. Bézard
Q19 – Einkaufszentrum
Kreilplatz 1, Stock 2
1190 Wien

Telefon: +43 (0) 660 3737 936
E-Mail: office@drbezard.com
Internet: www.drbezard.com

Ordination nur nach Vereinbarung